❄️

*

 · kernel: 4.19.x
 · gnome: 3.30.x
 · kde: 5.14.x
 häuschen /   pinguin linux   projekte dovecot UI   stern Favoriten   buch howtos   rss logo newsfeeds   spickzettel spickzettel   erdball browser   brief kontakt 
die top news auf ein blick. pfeile

powered by gimp
freedesktop logo
open clipart library

Was ist denn nun der richtige Internetbrowser ?

tja da kann man sich natürlich drüber streiten, aber egal ich werd einfach mal meine Erfahrungen und Weisheiten berichten.

Da gibt es Browser wie zb. IE (Internetexplorer), Firefox, Google Chrome, Opera, Safari usw.
Wenn man ein bischen Datensicherheit haben möchte, fällt der IE schon einmal raus. Dieser Browser benutzt auch nicht gerade die gängigen Standards um Webseiten darzustellen.
Nun ja, ihr könnt euch jetzt sicherlich denken das ich kein ie benutze. Auch keine anderen kommerziellen Produkte, weil ich verwende ja schließlich LINUX.

Empfehlenswert sind Browser wie Firefox, Chrome, Safari. Browser wie Firefox und Seamonkey (gecko engine) sind zu empfehlen, diese sind Opensource und sehr Html und Css standardkonform.

Warum eigentlich Opensource? naja ganz einfach - man kann dadurch überprüfen was eine Software macht. Wo man das nicht kann, bei Closedsource Programmen, weis man zb. nie was so ein Programm über das Welt weite internet verschickt. Da sollte man echt eine menge Vertrauen in die Menschheit haben. em, hab ich einfach nicht ;-)

Die Desktop Umgebungen KDE, kommt heute ebenfalls mit Firefox und Chrome. Bei jeder LINUX Desktop Umgebung, kann man sich seinen Lieblingsbrowser frei aussuchen.

links:
Firefox
Google Chrome
browser logos
Chrome
Unterschiede zwischen Google Chrome und Chromium
Die einzelnen Linux Distributionen benutzen offt "Chromium".
Wer "Google Chrome" verwenden will schaut bitte hier: www.chromium.org
Wenn man dort eine Quelle installiert, hat man später die Wahl zwischen stable, unstable oder beta.

Extensions:
ScriptSafe
Vanilla Cookie Manager
Ich finde diese beiden Extensions sollte man auf jedenfall installieren. Mit "ScriptSafe" kann man genau erlauben welche Seiten Javascript und Flash ausführen dürfen. "Vanilla Cookie Manager" ist dazu da genau zu bestimmen welche Cookies gemerkt werden sollen und welche beim schließen des Browsers gelöscht werden. Schaut Euch hierfür bitte mal die Option "Protect whitelisted cookies" an, einfach perfekt.

Um die Browser Performance zu steigern: FlashControl
Wenn man Scripte auf einer Seite zugelassen hat, kann man hier dann noch genau das Flash steuern. Generell benötigt man Flash in den seltensten Fällen ;-)
Es geht auch ohne Plugin, Chrome Einstellungen, Erweiterte Einstellungen (unten), Inhaltseinstellungen, Plug-ins, Click-to-Play auswählen. Möchte man für bestimmte Seiten Flash immer zulassen, kann man dort auch gleich Ausnahme-Regeln festlegen. Flash Einstellungen sind heute kaum noch wichtig, die meisten Webseiten benutzen kein Flash mehr. Selbst Werbebanner welche ja schon durch "ScriptSafe" geblockt werden, verwenden kaum noch Flash. Und das ist auch gut so ;-)

Andere Chrome Extensions, welche ich sehr praktisch finde:
User-Agent Switcher for Chrome
Stylus (user styles manager)

Firefox
https://www.mozilla.org/de/firefox/new/
Stylus (user styles manager)
Damit man beim Surfen noch Herr der Lage ist
·Cookies generell nicht zulassen, nur bei den Seiten denen man vertraut
·wichtige Passwörter nicht im Browser speichern, ebenso keine Formularfelder
·Webseiten die mit wichtigen Daten umgehen, sollten das HTTPS Protokoll verwenden
·Webseiten nicht vertrauen! Scripte blocken, Plugins wie ScriptSafe verwenden
·Cookies überwachen! mit Cookie AutoDelete

Anonym im Internet:
- als Sprache en verwenden
- Trackern mit ScriptSafe & Cookie Tools die Tore schließen
- Möchte man wirklich anonym sein dann: Tor

about:config als URL eingeben
URL Suche deaktivieren
keyword.enabled = false
browser.urlbar.oneOffSearches = false
browser.fixup.alternate.enabled = false

browser.tabs.loadBookmarksInTabs = true
browser.tabs.insertRelatedAfterCurrent = false

full-screen-api.warning.delay = 0
full-screen-api.warning.timeout = 0

So, wer noch Ideen und Fragen hat, darf gern Kommentare hinterlassen!

kommentar schreiben